Netzwerk

Die Organisation von Netzwerken gewinnt bei der Gestaltung zukunftsfähiger Strategien immer mehr an Bedeutung. Netzwerke bieten den beteiligten Partnern neben der Anpassung ihres Dienstleistungsangebotes auf ein Produkt hin ein flexibles Geflecht von Kooperationsbeziehungen an. Dadurch wird es möglich, die benötigten Kompetenzen und Ressourcen gemeinsam zu nutzen und neue Ideen außerhalb des eigenen Erfahrungsspektrums einzubeziehen und weiterzuentwickeln. Deshalb sind wir in verschiedenen Arbeits- und Facharbeitskreisen sowie in Kooperationsverbünden und Projektgruppen aktiv.

Hervorheben wollen wir unsere Mitgliedschaft im Münchner Trichter: Der ETC e.V. ist als gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe aktives Mitglied im Verein mit 18 Trägern der freien Jugendhilfe. Der Münchner Trichter e.V. verfügt über 3 Sitze im Kinder- und Jugendhilfeausschuss der Landes­hauptstadt, 1 Sitz im Arbeitsausschuss kommunale Kinder- und Jugendhilfeplanung und 2 Sitze in der Dach ARGE nach § 75 KJHG. ETC vertritt den Münchner Trichter im „AK Zuwanderung und Jugendhilfe“. Er ist in den regelmäßigen Arbeitsgesprächen mit der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege involviert.

MT Logo

 

Wir wollen die Grundlagen dafür schaffen, dass jeder Teilnehmende an unseren Maßnahmen, unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Vorbildung, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Alter, eventueller Beeinträchtigung und sexueller Identität seine gesellschaftliche Position verbessern kann. Wir legen dabei Wert auf eine Förderung des Empowerments, der interkulturellen Kompetenz und der Gender-Mainstreamingprozesse. Daher ist das ETC auch Mitunterzeichner der Charta der Vielfalt. 

Mit den Kreisjugendringen (Stadt und Land) und dem Fachforum Freizeitstätten wird eng kooperiert und es werden gemeinsame Veranstaltungen (www.wir-sind-die-zukunft.net) sowie Fach­tagungen geplant und durchgeführt.

ETC ist weiterhin Mitglied im BBJH Fachverband, im Aus- und Fortbildungskanal 94,5 mit der Sendung „Kanalratten“ und ist mit 45 weiteren Einrichtungen Gründungsmitglied von BenE München zur Bildung einer nachhaltigen Entwicklung im Rahmen der Beschlüsse der Vereinten Nationen im Sinne der Agenda 21.

Sozialraumbezogen ist der Verein Mitglied bei „Milbertshofen in Aktion e.V.“, ein Zusammenschluss von Gewerbetreibenden sowie von sozialen Einrichtungen und beim Verein Südliches Bahnhofsviertel.

ETC arbeitet aktiv in REGSAM- Facharbeitskreisen mit und ist zudem in den Vernetzungstreffen „Quartiersbezogene Bewohnerarbeit“ und der Familienzentren sowie im Landes- und Bundessprecherrat der Mehrgenerationenhäuser (MGH) engagiert. Als Mitglied verschiedener Bietergemeinschaften sind Netzwerke zur Schulbegleitung, Berufsorientierung, Berufsvorbereitung, Ausbildung, Ausbildungsbegleitung usw. mit diversen Bildungsträgern entstanden, die sich regelmäßig zum Fachaustausch treffen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.