Projektbeschreibung

Assistierte Ausbildung – AsA

  • AsA flex
  • AsA
  • AsA individuell

Zielgruppe

In der assistierten Ausbildung (AsA) sowie in den Maßnahmen AsA flex, AsA individuell erhalten Auszubildende durch Ausbildungsbegleiter*innen und Sozialpädagog*innen bedarfsgerechte und individuelle Unterstützung und Begleitung während ihrer Ausbildung mit dem Ziel, diese erfolgreich zu beenden, um im Anschluss einen Übergang in Beschäftigun zu erreichen. Dadurch können die Teilnehmenden bei Bedarf auch über die Ausbildung hinaus begleitet und unterstützt werden, bis das Ziel des Übergangs in Arbeit erreicht ist. Außerdem wendet sich AsA an Betriebe, die ausbildungsbegleitend eine individuelle Unterstützung erhalten möchten. In welchen Bereichen und in welchem Umfang der Betrieb unterstützt wird, richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf und den Wünschen des Betriebes.

Ziel

Wir fördern die jungen Menschen so, dass sie in eine reguläre Ausbildung einmünden, ihre berufliche Ausbildung erfolgreich beenden können und im Anschluss eine sozialversicherungspflichtige Arbeitsstelle erhalten.

Worum geht es?

Kern der Assistierten Ausbildung ist die Möglichkeit, förderungsberechtigten jungen Menschen, Unterstützungsangebote vor (in der Phase 1, aktuell in München nicht angeboten) und während der Berufsausbildung beim selben Träger der Maßnahme anzubieten. Die hohe Flexibilität und die gleichzeitige Unterstützung des jungen Menschen und der Betriebe sind tragende Säulen des Instrumentes. Eine Altersbeschränkung sieht das Gesetz in der AsA flex nicht vor.

Inhalte der assistierten Ausbildung sind

  • Unterstützung der Teilnehmenden und der Betriebe während der betrieblichen Berufsausbildung
  • Vorbereitung des anschließenden Übergangs in versicherungspflichtige Beschäftigung
  • Unterstützung bei der Begründung/ Stabilisierung eines Arbeitsverhältnisses im Anschluss einer mit der Assistierten Ausbildung unterstützten und abgeschlossenen Berufsausbildung.

Die Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis bleiben von der Assistierten Ausbildung unberührt. Teilnehmende einer Einstiegsqualifizierung können bei entsprechendem Bedarf ebenfalls mit der begleitenden Phase gefördert werden.

Angebote

Angebot für die Auszubildenden:

Die Teilnehmenden erhalten Stütz- und Förderunterricht im Umfang von in der Regel drei bis maximal neun Unterrichtsstunden; auch Deutsch als Fremdsprache ist möglich. Des Weiteren werden sie durch die Sozialpädagog*innen während der Ausbildung bei Schwierigkeiten in der Ausbildung begleitet und unterstützt sowie in persönlichen Belangen, wie bei gesundheitlichen oder finanziellen Problemen, beraten.

Angebot für die Betriebe:

Die Ausbildungsbegleiter unterstützen die Unternehmen im alltäglichen Betriebs- und Ausbildungsalltag und geben Hilfestellung bei Verwaltung und Organisation sowie bei der Vermittlung von praktischen Inhalten. Sie informieren betriebliche Ausbilder in der Vorbereitung und bei der Umsetzung der Ausbildung (Erstellen von Ausbildungs- und Rahmenplänen, Ausrichten der Inhalte auf Prüfungstermine, Umsetzung neuer Prüfungsformen, Coaching der Ausbilder, Infos zu neuen Berufen). Die Betriebe können Unterstützung bei der Vorbereitung schriftlicher Antragsunterlagen, z.B. beim Beantragen von Fördermitteln, und bei administrativen Tätigkeiten wie dem Anmelden in der Berufsschule, Weitergabe des Ausbildungsvertrages an die zuständige Stelle etc., erhalten. Auch die Koordination verschiedener Lernorte, wie Berufsschulen und Partnerbetriebe, kann auf Wunsch durch die Ausbildungsbegleiter übernommen werden. Zudem kann die Moderation bei Konflikten übernommen werden.

Ansprechpartner

Ebru Fiedler

Ebru Fiedler
AsA flex (Projektleitung), Koordination AsA flex Weilheim und task force 4
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: e.fiedler@etcev.de
Tel.: +49 89 549177-67
Fax: +49 89 549177-44

Julia Kastl

Julia Kastl
AsA flex
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: j.kastl@etcev.de
Tel.: +49 89 549177 66
Fax: +49 89 549177 44

Alfred Reif

Alfred Reif
AsA flex (Projektleitung)
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: a.reif@etcev.de
Tel.: +49 89 549177-63
Fax: +49 89 549177-44

Patrick Müntefering

Patrick Müntefering
AsA flex
Adresse: Sonnenstraße 12a
80331 München
E-Mail: p.muentefering@etcev.de
Tel.: +49 549177-63
Fax: +49 89 549177-44

Paul Dauer

Paul Dauer
Projektleitung AsA und AsA individuell
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: p.dauer@etcev.de
Tel.: +49 89 549177-73
Fax: +49 89 549177-44

Lemlem Schaller

Lemlem Schaller
AsA und AsA individuell
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: l.schaller@etcev.de
Tel.: +49 89 54917773
Fax: +49 89 54917744

Elisabeth Eichinger

Elisabeth Eichinger
AsA und AsA individuell
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: e.eichinger@etcev.de
Tel.: +49 89 54917774
Fax: +49 89 54917744

David Zahlten

David Zahlten
AsA flex
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: d.zahlten@etcev.de
Tel.: +49 89 549177 67
Fax: +49 89 549177 44

Michaela Kanz

Michaela Kanz
AsA flex
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: m.kanz@etcev.de
Tel.: +49 89 549177 64
Fax: +49 89 549177 44

Christina Haberkorn

Christina Haberkorn
AsA flex
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: c.haberkorn@etcev.de
Tel.: +49 89 549177 64
Fax: +49 89 549177 44

Birgit Caradja

Birgit Caradja
Projektmitarbeiterin AsA / AsA flex
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: b.caradja@etcev.de
Tel.: +49 89 549177 66
Fax: +49 89 549177 44

 

Projektstandort