Projektbeschreibung

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler an Mittel- und Förderschulen erhalten einen Einblick in verschiedene Berufsfelder wie Technik/Handwerk, Wirtschaft/Verwaltung oder Soziales/Hauswirtschaft.

Ziel

Durch Betriebsbesichtigungen, Erprobungen in realen Betrieben und Durchführung von integrativen Praxisprojekten wird die Berufswahlkompetenz erweitert und bereits getroffene Berufswahlentscheidungen abgesichert.

Worum geht es?

Grundsätzlich arbeiten wir nach den Prinzipien der Partizipation; so werden Eltern aktiv in die Maßnahmen integriert, verbale als auch nonverbale Kommunikation trainiert und Strategien beim Übergang Schule Beruf erarbeitet.

Bei allen Maßnahmen berücksichtigen wir die Stärkung der Informations- und Medienkompetenz. Die Schüler können nach Abschluss des jeweiligen Moduls ein Bewerbungsschreiben verfassen und sich erfolgreich um einen Praktikumsplatz bewerben und persönlich vorstellen.

Angebote

Im Rahmen einer Schülerübungsfirma gestalten die Jugendlichen ihre eigene Firma von der Entwicklung der Geschäftsidee bis hin zur tatsächlichen Durchführung aktiv mit. Schwerpunkt bei der Begleitung liegt auf dem kaufmännischen und unternehmerischen Handeln. Die Übungsfirmen werden durch externe Fachkräfte unseres Trägers in den Bereichen Durchführung, Reflexion und ggf. Neuausrichtung beratend begleitet.

Ansprechpartner

Ulrike Heinlein
Sozialpädagogin
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 162 9739107
Fax: +49 89 54917744

Projektstandort

FÖRDERUNG

logo bundesagentur arbeit