Projektbeschreibung

Innerhalb eines Jahres entwickeln die Schüler*innen im Berufsintegrationsjahr BIJ berufliche Perspektiven, erreichen den Mittelschulabschluss und erhalten gezielte Deutschförderung in geschütztem Rahmen mit intensiver sozialpädagogischer Begleitung. Das Projekt findet in enger Zusammenarbeit zwischen der städtischen Berufsschule zur Berufsvorbereitung und dem ETC statt. Es wird vom Europäischen Sozialfonds unterstützt und dem Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München kofinanziert.

Zielgruppe

Zielgruppe des BIJ sind berufsschulpflichtige Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations- oder Fluchtgeschichte, die einen erhöhten Deutschförderbedarf aufweisen und besonders schutzbedürftig sind.
Dazu zählen zum Beispiel Menschen mit Vorbehalten, Ängsten und negativen Erfahrungen im Zusammenhang mit Schule, gesundheitlich belastete Jugendliche und junge Erwachsene, LGBTQI+ Personen oder junge Mütter und Väter.
Da es sich um eine einjährige Maßnahme handelt, ist es erforderlich schon gute Vorkenntnisse in Mathematik und Deutsch zu haben (A2). Damit ist das BIJ auch interessant für Jugendliche aus Übergangsklassen und Absolvent*innen von Deutschkursen.

Zielsetzung

Intensive Sprachförderung in Verbindung mit allgemeinbildenden Fächern und der Förderung berufsfeldbezogener Kompetenzen sollen die Schüler*innen auf eine Ausbildung vorbereiten. Außerdem findet im Rahmen der Fachpraxis konkrete und praktische berufliche Orientierung sowie Qualifizierung statt. So wird die Berufswahlentscheidung weitgehend abgesichert. Ziel ist neben der Verbesserung der Deutschkenntnisse, der Aufbau persönlicher und beruflicher Handlungskompetenzen und die Einmündung in den ersten Ausbildungsmarkt.

Durchführung

Die sozialpädagogisch begleitete Vollzeitmaßnahme umfasst 39 Stunden die Woche. Die Maßnahme wird in Kooperation von der Berufsschule zur Berufsvorbereitung (BoKi) und dem Euro-Trainings-Centre ETC e.V. durchgeführt. Der Maßnahmeort ist im ETC in der Sonnenstraße 12a.

Das Berufsintegrationsjahr findet auf Grundlage des Lehrplans für die Berufsvorbereitung statt. Besonderer Fokus liegt dabei in allen Lernfeldern auf der Deutschförderung. Ausgehend von einem intensiven Sprachtest und einer Kompetenzfeststellung wird der individuelle Leistungsstand der Jugendlichen für die Fördersystematik festgestellt. Der Unterricht wird in seiner interkulturellen Ausrichtung durch Praktikumsblöcke in Ausbildungsbetrieben ergänzt. Unterstützend sind sozialpädagogische Angebote als feste Bestandteile integriert.

Inhalt

Die berufsvorbereitende Maßnahme enthält aufeinander abgestimmte Elemente der Sprachförderung, der Allgemeinbildung und der berufsbezogenen Förderung zum Aufbau persönlicher und beruflicher Handlungskompetenzen. Unterstützend sind sozialpädagogische Angebote als feste Bestandteile integriert. Alle Elemente sind mit der betrieblichen Praxis verzahnt und aufeinander abgestimmt. Im individuellen Coaching wird auf die jeweilige Sozialisationsentwicklung besonders eingegangen. Die Gender Mainstreaming-Prozesse werden im interkulturellen Kontext besonders berücksichtigt. Mit einem Empowerment Ansatz wird die Fähigkeit zur Selbstorganisation, zur Selbstverantwortung, zur Selbstbestimmung und zur gesellschaftlichen Teilhabe gefördert.

Rückmeldungen von (ehemaligen) Schüler*innen

„Ich bin sehr zufrieden. Sie haben uns viel beigebracht und sie unterstützen uns in unseren Zielen.“
„Dieses Jahr macht mir Spaß und ich bin weiter in meinem Leben und für meine Zukunft gekommen.“
„Die Sozialpädagogen helfen uns sehr mit unserem Praktikum, der Ausbildung und auch dem Leben. Sie sind sehr verständnisvoll und immer da für uns. Sie haben mir persönlich sehr geholfen.“

 

Ansprechpartner*innen

Maximilian Rumpel

Maximilian Rumpel
Projektleitung BIJ
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: m.rumpel@etcev.de
Tel.: +49 1520 20032-37
Fax: +49 89 549177-44

Matthias Krebs

Matthias Krebs
Sozialpädagoge
Adresse: Sonnenstr 12a
80331 München
E-Mail: m.krebs@etcev.de
Tel.: +49 179 4280319
Fax: +49 89 549177-44

Sebnem Bilen

Sebnem Bilen
Pädagogische Mitarbeiterin
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: s.bilen@etcev.de
Tel.: +49 89 548030-46
Fax: +49 89 549177-44

Muaz Kezkec

Muaz Kezkec
Dozent BIJ
Adresse: Sonnenstr 12a
80331 München
E-Mail: m.kezkec@etcev.de
Tel.: +49 89 548030-46
Fax: +49 89 549177-44

Monika Dinsel-Stephan

Monika Dinsel-Stephan
Berufsschul-Lehrerin
Adresse: Sonnenstr 12a
80331 München
E-Mail: m.dinsel@etcev.de
Tel.: +49 89 548030-46
Fax: +49 89 549177-44

Mine Yasar

Mine Yasar
Berufsschul-Lehrerin
Adresse: Sonnenstr 12a
80331 München
E-Mail: m.yasar@etcev.de
Tel.: +49 89 548030-46
Fax: +49 89 549177-44

Projektstandort

Downloads

Flyer mit Informationen zum BIJ

FÖRDERUNG

logo esf bayern

logo referat bildung sport

Test zum BIJ

Zur Anmeldung