Projektbeschreibung

Im Schuljahr 2020/2021 gibt es 2 BVJ kooperativ (BVJ/k) Klassen für 2 verschiedene Berufsfelder, für die ETC jeweils der Kooperationspartner der Berufsschule ist.

Das BVJ/k im Berufsfeld „Handel und Lagerlogistik“ im Schuljahr 2020/2021 findet an und in Zusammenarbeit mit der Städtischen Berufsschule für den Einzelhandel Mitte statt. Das Berufsfeld „Verkehrsservice, Touristik, Kurier- und Postdienstleistung, Spedition“ findet in der Städtischen Berufsschule für Spedition und Touristik statt.

Das BVJ/k ist eine vom Freistaat Bayern geförderte Maßnahme für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz.

Zielgruppe

Mit dieser Maßnahme werden berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsplatz zwischen dem 16. und 21. Lebensjahr angesprochen. 

Ziel

Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildungsplatz, die die Berufsschule besuchen, sollen ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verbessern. Im Rahmen des Berufsvorbereitungsjahres sollen sie eine gezielte Berufsvorbereitung (in kooperativer Form) und sozialpädagogische Betreuung erfahren, um die erforderliche Ausbildungsreife zu erlangen.

Worum geht es?

Ziele der sozialpädagogischen Betreuung sind der Aufbau eines positiven Lern- und Arbeitsverhaltens, der Aufbau persönlicher und beruflicher Handlungskompetenzen, die Beseitigung von Alltagshemmnissen, eine fundierte Berufsorientierung, bei Bedarf Verbesserung der schulischen Abschlüsse sowie die nachhaltige Integration in Ausbildung und Gesellschaft. Hierdurch wird die Chance der jungen Erwachsenen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erheblich verbessert, so dass die Schüler*innen im Anschluss an das Schuljahr entweder in eine Ausbildung (dual oder schulisch), weiterführende Schule oder andere individuell passende Maßnahme münden. Eine fundierte Berufsfindung mit Überprüfung, Festigung und Entscheidung auf der Grundlage des Erkennens der eigenen Ressourcen (Neigung, Eignung und Leistungsfähigkeit) zu schaffen, sowie die Fähigkeit, diese mit den schulischen und beruflichen Anforderungen zu vergleichen, ist unser oberstes Ziel der beruflichen Orientierung.

Angebote

  • Unterstützung in der Alltagsbewältigung
  • intensive allgemeine und berufsbezogene Sprachförderung
  • Netzwerkarbeit mit externen Kooperationspartner*innen und Fachstellen
  • Erhöhung der persönlichen und berufsspezifischen Handlungskompetenzen
  • Berücksichtigung kulturspezifischer Merkmale, Erweiterung interkultureller Kompetenzen
  • stabile berufliche Orientierung und Grundlagen einer beruflichen Qualifizierung
  • Vermittlung in eine betriebliche Ausbildung, unter Berücksichtigung rechtlicher Grundlagen, alternativ in BaE (kooperativ oder integrativ), ausbildungsbegleitend und zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses von Anfang an in die AsA oder abH, in berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme BvB oder EQ
  • Elternarbeit, z.B. Information über Arbeits- und Ausbildungsmarkt, das Bildungs-, Ausbildungssystem
  • Einbeziehen der ethnischen communities und peer groups
  • Aufbau von Bindung und Vertrauen, auch durch aufsuchende Arbeit

Ansprechpartner

Nicole Geiger
Sozialpädagogin
Adresse: Lindwurmstr. 90
80337 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 89 23332582
Fax: +49 89 23332575
N.N.
Dozent*in
Adresse: Lindwurmstr. 90
80337 München
E-Mail: @etcev.de
Tel.: +49 89 23332582
Fax: +49 89 23332575
Julia Kastl
Sozialpädagogin
Adresse: Luisenstr. 29
80333 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Annika Teschner
Dozentin
Adresse: Luisenstr. 29
80333 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektstandort

 

KOOPERATION

Städtische Berufsschule für den Einzelhandel München Mitte
Lindwurmstraße 90
80337 München

Städtische Berufsschule für Spedition und Touristik
Luisenstraße 29
80333 München