Projektbeschreibung

Im Schuljahr 2020/2021 wird das Projekt Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) „Neustart“ in Zusammenarbeit mit der Städtischen Berufsschule zur Berufsvorbereitung, Bogenhauser Kirchplatz 3, 81675 München, für zwei Klassen durchgeführt. Das BVJ „Neustart“ ist eine vom Europäischen Sozialfonds (ESF) im Freistaat Bayern geförderte Maßnahme für Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildungsplatz.

Zielgruppe

Angesprochen sind berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsplatz, die sich nicht aktiv für ein Vollzeit-Schulangebot interessieren oder gar anmelden würden und zeitgleich weitere Auffälligkeiten wie bereits abgebrochene Maßnahmen und Angebote, negative Schulerfahrung, delinquentes Verhalten, Drogenkonsum, Neigung zu aggressivem Verhalten, Mobbingerfahrungen, Angstzustände, Sozial- und Schulphobien, geringes Selbstwertgefühl und andere Benachteiligungen aufweisen.

Ziel

Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildungsplatz, die eine berufsvorbereitende Maßnahme besuchen, sollen ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verbessern.

Im Rahmen des BVJ „Neustart“ soll das Bildungs- und Ausbildungspotenzial benachteiligter Jugendlicher und junger Erwachsener erschlossen werden, die ohne besondere Unterstützung mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen oder einen unter ihren Möglichkeiten liegenden Schulabschluss bzw. Ausbildungsabschluss erreichen würden. Die Schülerinnen und Schüler sollen eine gezielte Berufsvorbereitung sowie eine sozialpädagogische Betreuung erfahren, um vorhandene Benachteiligungen auszugleichen und die erforderliche Ausbildungsreife zu erlangen.

Worum geht es?

Die sozialpädagogischen Fachkräfte des ETC unterstützen die Lehrkräfte der Schule sowie die Dozenten des ETC sowohl bei der Betreuung der Gruppe als auch insbesondere in Einzelfallhilfen. In unseren Projekteinheiten, eingebettet in den schulischen Stundenplan, initiieren wir Projekte und Veranstaltungen, die sich an den Möglichkeiten der Partizipation und Beteiligung unserer Zielgruppe orientieren. Ziel ist immer die Verbesserung der Lebenswelt der jungen Menschen. Wir ermutigen dazu, die eigenen Lebens-, Lern- und Entwicklungsräume mitzugestalten. Durch die in der Maßnahme eingebettete Möglichkeit zur Projektarbeit schaffen wir einen voraussetzungsfreien Zugang zu den Angeboten, unabhängig von personaler, finanzieller oder sozialer Voraussetzung, wie dies in der Vergangenheit von vielen Jugendlichen erlebt wurde.

Angebote

  • Unterstützung in der Alltagsbewältigung
  • intensive individuelle und berufsbezogene Förderung
  • Netzwerkarbeit mit externen Kooperationspartner*innen und Fachstellen
  • Erhöhung der persönlichen und berufsspezifischen Handlungskompetenzen
  • Berücksichtigung kulturspezifischer Merkmale, Erweiterung interkultureller Kompetenzen
  • stabile berufliche Orientierung und Grundlagen einer beruflichen Qualifizierung
  • Vermittlung in eine betriebliche Ausbildung, unter Berücksichtigung rechtlicher Grundlagen, alternativ in BaE (kooperativ oder integrativ), ausbildungsbegleitend und zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses von Anfang an in die AsA oder abH, in berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme BvB oder EQ
  • Einbeziehen der ethnischen communities und peer groups
  • Aufbau von Bindung und Vertrauen, auch durch aufsuchende Arbeit
  • Elternarbeit zur Erarbeitung von Lösungsstrategien und Perspektivenentwicklung
  • Enge Kooperation mit der Schulsozialarbeit, der Bezirkssozialarbeit, den Eltern, Lehrkräften, Fachdiensten, Schulpsychologen, Kliniken usw.
  • Beratungsleistungen und Mediation
  • Unterstützung in der Suche nach einem Ausbildungsplatz bzw. Erarbeiten von Alternativen

Ansprechpartner

Ulrike von Weltzien
Sozialpädagogin
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 89 54917772
Mobil: +49 176 47646 244
Fax: +49 89 54917744
Susanne Eisenbarth
Sozialpädagogin
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: +49 1525 3406125
Fax: +49 89 54917744
Jan Furch
Dozent
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 89 00000
Mobil:  +49 176 47646244
Fax: +49 89 54917744
Patrick Wolf
Dozent
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 89 54917772
Mobil:  +49 176 47646244
Fax: +49 89 54917744

Projektstandort

XXXXXXXXXXXXXXXXXersetzen durch google codeXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

FÖRDERUNG

Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

esf225StMAS WBM 2018 2zre cmyk

„ESF in Bayern – Wir investieren in Menschen“

 

KOOPERATION

Städtische Berufsschule zur Berufsvorbereitung

Bogenhauser Kirchplatz 3
81675 München